Arbeit beim Schlüsseldienst

Was steckt hinter der Arbeit bei einem Schlüsseldienst?

Wir alle kennen die Werbepraktiken der verschiedenen Schlüsseldienst. Mit darunter, wird häufig mit kurzer Anfahrt und einem 24-h Notfallservice geworben. Aber wie arbeitet ein Schlüsseldienst, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden?

Ein Job auf Kosten des Privatlebens?

Die Zeit, die sich Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes für Ihre Kunden nehmen, muss woanders abgezogen werden. Vor allem bei kleineren Betrieben mit wenigen Mitarbeitern ist dies ein großes Problem, denn meist muss in diesen Fällen der Laden geschlossen oder private Pläne geändert werden. Für kleine Betriebe kommt es daher auf Dauer meist zu zeitlichen oder finanziellen Engpässen, welche erneut ausgeglichen werden müssen. So kann es bei selbstständigen Betrieben schnell dazu kommen, einen Notfallservice auf Kosten der eigenen Freizeit einrichten zu müssen, um das Überleben der Firma zu retten.

Plan B der Schlüsseldienste

Um das Privatleben und den Job in Einklang zu halten, entscheiden sich immer mehr Schlüsseldienste zu betrieblichen Kooperationen innerhalb einer Stadt oder eines Gebietes. Dabei wird der Notfallservice zu gleichermaßen untereinander aufgeteilt. Diese Möglichkeit ist besonders kundenfreundlich. Durch die Kooperation innerhalb eines Stadtgebietes bleiben Anfahrtszeit- und kosten gleich und der Kunde kann sich während eines Notfalls rund um die Uhr auf einen professionellen Service verlassen.

Mehr Mitarbeiter im Betrieb

Andere Betriebe setzten dahingegend auf die Vergrößerung des eigenen Betriebes und stellen mehr Mitarbeiter ein. Der Vorteil dieser Methode ist es, dass mehrere Mitarbeiter sich Schicht- und Bereitschaftsdienst untereinander aufteilen. Sollten mehrere Notfälle gleichzeitig eintreffen, ist es durch eine gute Besetzung innerhalb des Betriebes möglich diese zeitgleich zu bearbeiten. Auch können lokale Geschäftsstellen trotz Notfallservice geöffnet bleiben. Dies ist besonders wichtig, um die erhöhten Kosten für Mitarbeiter in anderen Bereichen wieder gut schreiben zu können, um die Arbeit professionell ausführen zu können.

Kosten, Aufwand und Verdienst

Sehr oft hört man, dass die Kosten für Schlüsseldienste überzogen wären. Der durchschnittliche Preis für Türöffnung in Deutschland beträgt, je nach Gebiet, circa 60-100 Euro. Viele Kunden finden dies immer noch zu teuer und versuchen oftmals selbst die Arbeit durchzuführen. Dabei sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Türöffnungen nur einen bestimmten Teil des Aufgabengebietes abdecken und dem Betrieb auch Kosten verursachen. Die Mitarbeiter erlernen in Ihren Ausbildungsberufen und speziellen Weiterbildungen fachliche Kompetenzen.

Wofür ein Schlüsseldienst aufkommt

Ein professioneller Schlüsseldienst ist immer auf dem neusten Stand. Um seinen Kunden einen zuverlässigen Service gewährleisten zu können, benötigt er unter anderem Spezialwerkzeug. Diese sind in der Anschaffung meist sehr kostspielig. Je nach Größe des Betriebes und Anzahl der Mitarbeiter benötigt ein einzelnes Unternehmen mehrere Sets dieser Werkzeuge. Desweiteren müssen auch die Kosten für Mitarbeiter und Fahrzeuge abgedeckt werden. Diese sind in der Rechnung allerdings schon prozentual beinhaltet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*